Ein Ausflug nach Pistoia

Freitag, 25. August 2017

Ein Ausflug nach Pistoia


Geschrieben von  Sonia (25/08/2017)

Die wunderschöne Stadt Pistoia liegt lediglich ca. 30 km von Florenz entfernt. Wie viele andere toskanische Gemeinden ist diese Stadt ebenfalls reich an atemberaubender, mittelalterlicher Architektur und  Kultur. Wenn Sie eher an einem entspannenden Urlaub interessiert sind, dann ist eine Ferienunterkunft in der Nähe von Pistoia das perfekte Urlaubsziel. Was kann man jedoch während eines dortigen Aufenthalts unternehmen?

Wir geben Ihnen hier einige Ratschläge, was Sie, abgesehen vom Entspannen beim Pool Ihres Ferienhauses, bei einem Besuch von Pistoia sehen und tun können.

Battistero di San Giovanni
Obwohl die Taufkirche in Pistoia die selbe grün-weiß-gestreifte Fassade wie viele andere sakrale Gebäude in der Toskana hat, hebt sie sich durch ihre Form hervor. Die achteckige Taufkirche, die auf der Piazza del Duomo steht,  wurde von Andrea Pisano entworfen und während des vierzehnten Jahrhunderts erbaut.

La Fondazione Marino Marini
Wenn Sie moderne Kunst mögen, dann sollten Sie  Pistoias La Fondazione Marino Marini besuchen. Das Museum ist dem Werk von Marino Marini gewidmet. Hier können Sie Plastiken und Gemälde des Künstlers, der in Pistoia geboren wurde, bewundern. Zu seinen Lebzeiten wurden Werke Marinis im MOMA in New York ausgestellt und er gewann den Großen Preis für Skulptur auf der Biennale in Venedig.


Pistoia Sotterranea und Ospedale del Ceppo
Für ein überwältigendes, historische Erlebnis empfehlen wir das Ospedale del Ceppo. Dieses mittelalterliche Krankenhaus hat eine beeindruckende Außenseite und bietet drinnen viele Einblicke in die Geschichte. Besucher können das unterirdische Krankenhaus aus dem 13. Jahrhundert besichtigen. Im Pistoia Sotteranea (dem unterirdischen Teil des Krankenhauses) können Sie auch alte chirurgische Instrumente sehen und mehr über die Geschichte des Gebäudes erfahren und sogar unterirdische Flüsse sehen.

Pistoia Blues
Wenn Sie Ihren nächsten Sommerurlaub planen und Musik lieben, dann sollten Sie die Toskana während des Pistoia Blues Festivals besuchen. 

Wir haben eine gute Auswahl an toskanischen Ferienunterkünften in der Gegend von Pistoia, die Ihnen einen perfekten Aufenthaltsort während Ihres Italienurlaubs bieten. Besuchen Sie unsere Website und sehen Sie sich unsere sorgfältig ausgewählten, luxuriösen Ferienhäuser an. 
Mehr lesen

Damals und Heute – Eine kurze Geschichte über Florenz

Donnerstag, 10. August 2017

Damals und Heute – Eine kurze Geschichte über Florenz

Geschrieben von Dympna (10/08/2017)

Florenz, Geburtsort der italienischen Renaissance, ist eine erstaunliche Stadt. Am Fluss Arno gelegen, ist sie die Hauptstadt der Toskana, bekannt als moderne Stadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten und gleichzeitig einem großen Reichtum an Geschichte.

Wenn Geschichte Sie fasziniert und Sie es lieben Städte mit einer vielfältigen Vergangenheit zu besuchen, dann sollten Sie Florenz unbedingt auf Ihre Liste setzen. Die Straßen sind voller Geheimnisse aus früheren Zeiten, Kunstwerke und Geschichte durchziehen fast alle  faszinierenden Gebäude der Stadt. 

Hier ein kurzer Blick auf die Geschichte dieser faszinierenden Stadt.


Die Geburt einer Stadt
Während der Zeit um 700 v. C. siedelten sich die Etrusker in der Toskana an und gaben der Region somit ihren Namen. Die Römer waren die ersten, welche die heutige Stadt Florenz um 59 v. C. Bewohnten. In dieser frühen Phase der Geschichte Florenz begannen auch die Arbeiten an den berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Basilica von San Lorenzo.

Der Aufstieg der Medici
1458 wurde Cosimo de 'Medici Herrscher von Florenz. Die mächtige Familie der Medici hatte während ihrer dreijährigen Macht einen großen Einfluss auf Florenz, der auch die heutigen weltbekannten Uffizien  hervorbrachte.
Die Uffizien sind eine Erfindung der Familie Medici: den Bau des Gebäudes haben wir Cosimo I. im Jahre 1560 zu verdanken, die Erschaffung des Museums seinem Sohn Francesco I. im Jahre 1581 und dem letzten der Medici, Anna Maria Luisa, haben wir das bleibende Erbe mit gesamten Inhalt an den Florentiner Staat 1737 zu verdanken. 
Eine Geschichte aus dieser Zeit besagt, dass Michelangelo mit einem Coup 1530 gegen die Medici gewann. Die Medici meinten zu gewinnen, da sich Michelangelo bis zu seiner Begnadigung in einem kleinen Raum in der Medici-Kapellen verstecken musste.


Die Renaissance
Florenz ist ebenfalls weltberühmt für seine erstklassige Architektur wie z.B. die beeindruckende Kathedrale von Santa Maria del Fiore (oder Duomo). Konstruiert von Filippo Brunelleschi, ist es immer wieder einer Freude die Kuppel zu sehen.

Florenz – vom 17. Jahrhundert bis zur mordernen Zeit
Zu Beginn des 17. Jahrhunderts war Florenz an die Lorraine Familie vergeben. Schließlich verließen Sie die Stadt und König Vittorio Emanuele kam an die Macht als Herrscher von Florenz. Zeugen der Renaissance sind immer noch in ganz Florenz zu finden. Es ist auch ein renommiertes Zentrum für Bildung, Heimat der Universität von Florenz und der Polimoda Modeschule.


Tipps für Ihren Florenz Besuch

Es lohnt sich einige Dinge zu beachten, um Ihren Toskana Besuch bestmöglich zu genießen:
1. Kaufen Sie sich eine  Firenze card – sie bringt viele Vorteile, wenn Sie in Florenz sind. Die Karte ist für 72 Stunden gültig und sie erhalten damit freien Eintritt in wichtigen Museen und für Busfahrten.
2. Essen Sie im Il Latini – dies ist eines der beliebtesten Restaurants in Florenz. Hier können Sie ein echte toskanisches und köstliches Menü genießen. 
3. Machen Sie einen Plan – es lohnt sich einen organisierten Plan von den Dingen zu erstellen, die Sie sich ansehen wollen und wo sich diese Sehenswürdigkeiten befinden. Während der Hochsaison kann die Stadt sehr voll sein mit großen Warteschlangen vor den großen Museen. Kommen Sie daher so früh wie möglich und nehmen Sie sich ausreichend Zeit.

Seien Sie sicher, ein Besuch der Toskana und der Stadt Florenz wird Sie bereichern. Wie bereits der Autor Jennifer Coburn bemerkte ein Besuch der Stadt Florenz ist wie jeden Tag auf eine Überraschungs-Party zu gehen Klicken Sie hier, um einen Blick auf unsere große Auswahl an wunderschönen Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Gegend um Florenz zu nehmen.
Mehr lesen

Wann & Wo es die schönsten & farbigsten Blumen der Toskana gibt

Donnerstag, 3. August 2017

Wann & Wo es die schönsten & farbigsten Blumen der Toskana gibt


Geschrieben von Mikolaj (03/08/2017)

Die farbenfrohen Blüten, die die Landschaft der Toskana bedecken sind ein Synonym für das weltberühmte Landschaftsbild dieser Region. Nicht nur, dass sie jedes Jahr viele Besucher anziehen, sie haben auch zahlreiche italienische Künstler aus der ganzen Welt inspiriert.

Wir werden oft gefragt, wann die beste Zeit ist, sich diese Naturschauspiele anzusehen. Da aber viele der unterschiedlichen Blumen in der Toskana zu verschiedenen Zeiten blühen und es  von der Umgebung abhängt, kann man diese Frage nicht in einem Satz beantworten. Den richtigen Zeitpunkt zu finden lohnt sich ganz sicher, denn die Blumen in voller Blüte zu erleben ist atemberaubend und bietet zudem einzigartige Möglichkeiten für fantastische Fotos. Von rosa Kirschblütenbäumen entlang der Weinberge, üppigen grünen Olivenhaine und Feldern voller farbprächtiger gelber Rapsblumen entlang der Landstraßen, ist es schwer, nicht von diesen außergewöhnlichen Szenen begeistert zu sein.

Um Ihnen bei der Entdeckung dieser faszinierenden Kulissen behilflich zu sein, haben wir einen kleinen Blüten-Reiseführer zusammengestellt. Hier finden Sie einige der beliebtesten Blumen in der Toskana und wann und wo Sie diese bewundern können:


Mohnblumen
Wenn Sie eindrucksvolle rote Farben mit der Kamera einfangen wollen, dann sollten Sie die Mohnblüte in der Toskana nicht verpassen. Wie bei den meisten Blumen, ist es etwas schwierig die ganz genaue Blütezeit im voraus zu bestimmen, aber im Allgemeinen fangen sie an Ihre Köpfe gegen Ende April und die ersten Wochen im Mai zu heben.

Einige der besten Orte, um blühende Mohnblumen zu bewundern sind die Felder in der Maremma und den Crete Senesi im Val d'Orcia Tal. Die Mohnfelder beginnen zunächst mit nur ein paar Blumen, die hier und da aufsteigen, aber bis Ende Mai sind diese Felder in voller Blüte, jede noch so kleine Stelle ist in einem vollem Rot getaucht.

Sonnenblumen
Als nächstes haben wir ein sehr bekanntes Motiv aus der toskanischen Kunst und vielen Gemälden. Zahlreiche Menschen aus der ganzen Welt kommen nur, um ein toskanisches Feld voller riesiger gelber Sonnenblumen zu erleben.

Die Saison für Sonnenblumen in der Toskana beginnt Anfang Juni und geht bis zum Juli und August. Allerdings ist es schwer vorauszusagen, wann sie am schönsten aussehen, da die Sonnenblumen auch wetterempfindlich sind.  Sie können zu einem bestimmten Zeitpunkt in spektakulärer Blüte stehen aber am selben Tag ein Jahr später nicht. Es ist auch immer eine gute Idee, die Einheimischen vor Ort zu fragen, um die schönsten Stellen zu finden.

Es lohnt sich sicher, ein wenig zu fahren, um die besten Sonnenblumenfelder zu finden, denn wenn man sie einmal entdeckt hat, wird man diesen leuchtenden Anblick nicht so schnell wieder vergessen.


Kirschblüten
Man kann sich kaum eine romantischere Szene vorstellen als einen wunderschönen Kirschblütenbaum. Wenn Sie in der Toskana heiraten wollen, können Sie den Termin zusammen mit der Kirschblütenzeit legen. Diese Bäume schmücken die Landschaft mit ihren  zarten rosa und weißen Blüten. Die beste Zeit, um sie zu erleben ist das Frühjahr und die ersten gepflückten Kirschen können Mitte Mai probiert werden.

Orchideen
Eine der weniger bekannte Blumen bei Touristen sind die Orchideen, die auch ein wunderschöner Anblick in der Toskana sind. Es gibt tatsächlich über 40 verschiedene Arten von Orchideen, die in der Toskana heimisch sind. Orchideen können in und um Weinberge herum entdeckt werden und auf den schönen Feldern in der Chianti Region, aber es wachsen auch einige in den Höhen in den Apuanischen Alpen.

Eine der hier gefundenen Arten ist berühmt für ihr Aussehen, sie ähnelt so sehr einem Insekt,  dass so manche männliche Insekten wie Bienen sie für ein Weibchen ihresgleichen halten. Den Orchideen hilft es aber, da sie somit bestäubt und ihre Art erhalten bleibt.

Rapsblüten
Obwohl sie bei manchen Menschen Heuschnupfen auslösen können, sind Rapsfelder aus jeder Entfernung so wunderschön anzusehen. Diese kleinen gelben Blüten erleuchten die Landschaft.

Oft werden sie als Felder voller Gold beschrieben und man kann leicht erkennen warum. Die Rapsblumen sind eine der auffallendsten Sehenswürdigkeiten der Toskana und sie können sich im Frühjahr über den ganzen Horizont verteilen. Sie stehen im faszinierenden Kontrast  mit dem üppigen grünen Gras der umliegenden Bäume und Wiesen.


Neben all den oben genannten Blumen und Blüten in der Toskana gibt es auch andere sehenswerte blühende Pflanzen zu entdecken wie z.B. die Lupinella selvatica, die von April bis Juni wild wächst, Gänseblümchen, Hyazinthen, Cyclamen und Primelblüten.


Mehr lesen

Warum schmeckt Olivenöl aus der Toskana so gut?

Freitag, 14. Juli 2017

Warum schmeckt Olivenöl aus der Toskana so gut?

Geschrieben von Kiri (14/07/2017)

Als wir letztes Jahr in der Toskana waren, haben wir ein Oliven- und Weingut besucht. Der Eigentümer erzählte uns, dass viele Besucher meinten, sein Olivenöl sei das Beste, das sie je probiert haben. Und er hatte nicht übertrieben. Nach nur einer Kostprobe des frisch gepressten eigenen Olivenöls war ich süchtig danach. Es hatte einen so unverwechselbaren Geschmack, dass man nicht mehr darauf verzichten möchte, nachdem man es gekostet hat. Und es ist wirklich kein Vergleich zu den handelsüblichen Olivenölen, die wir sonst im Supermarkt kaufen.

Ich habe gehört, dass ein gutes Olivenöl aus der Toskana ein wenig im Hals kratzen sollte. Wir haben so viele Flaschen gekauft, wie sie in unsere Koffer passten und ich war sehr traurig als ich zu Hause dann den allerletzten Tropfen auf meinen Salat träufelte.  Zum Glück haben wir uns vor kurzem eine Lieferung nachbestellen können. Und nachdem ich mit dem Olivenöl aus dem Supermarkt einige Zeit auskommen musste, hatte ich ganz vergessen wie intensiv das Öl aus der Toskana schmeckt und freute mich über das vertraute wohlige Kratzen meines Halses, wie über einen alten Freund.

Entgegen der landläufigen Meinung wird Olivenöl im Gegensatz zu vielen Weinen mit dem Alter nicht besser. Je frischer das Öl ist, desto exquisiter ist der Geschmack. Das Öl in der Toskana wird oft auf Bauernhöfen und Weingütern hergestellt, auf denen gleichzeitig exzellente Weine produziert werden.

Das Aroma variiert ein wenig, je nachdem aus welchem Teil der Toskana es stammt, weil die Landschaft, der Boden und die Bäume etwas unterschiedlich sind. Die Qualität ist aber in der gesamten Region gleichbleibend, als bestes Olivenöl gilt das limitierte Native Öl Extra mit der Herkunftsbezeichnung aus der Chianti-Region.

Hier nun die Gründe warum Olivenöl aus der Toskana so gut schmeckt:


In der Toskana ist Olivenöl nicht nur eine Zutat – es ist eine Lebenseinstellung
Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum das Olivenöl hier so erstaunlich gut schmeckt. Es ist ein großer Teil der toskanischen Kultur. Für die Einheimischen ist es ein Teil ihres täglichen Lebens und es ist in fast allen Mahlzeiten eine der wichtigsten Zutaten.

Man findet nicht viel Butter in dieser Region, da die Menschen hier lieber Öl auf ihr Brot träufeln.   Die Einheimischen wachsen mit Olivenöl auf und derGeschmack erinnert sie an ihre Kindheit. Olivenöl zusammen mit salzlosem Brot, ist der Kern der toskanischen Ernährung seit Jahrhunderten. Es  wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch als Dressing für Salate und für Brot.

Dieser Lebensstil und die Liebe zum Olivenöl fließt in die Produktion mit ein und das ist teilweise mit ein Grund, warum es so lecker ist. Die Menschen hier wissen, wie ein Olivenöl von hoher Qualität schmecken sollte und sie geben sich mit nichts anderem zufrieden als dem perfekten Öl für Ihr Essen.

Das Olivenöl muss hohe Standards erfüllen
Der Säuregehalt von nativem Olivenöl extra darf 0,8% nicht überschreiten und es sollte nicht mit Chemikalien in Kontakt kommen. Diese Regeln dienen dazu bei, die hohen Standards des in der Toskana produzierten Öls zu erhalten. Der Vorgang, die Oliven von den Bäumen zu pflücken und das Olivenöl zu produzieren, sollte vier bis sechs Stunden nicht überschreiten.

Ein weiterer Grund, warum das Öl aus der Toskana so gut schmeckt ist, dass es direkt vor Ort hergestellt und umgehend in Flaschen abgefüllt wird, somit bleibt der frische Geschmack erhalten. Wenn Olivenöl transportiert wird, kann es etwas von seiner Qualität verlieren, insbesondere wenn die Temperatur nicht optimal bleibt.


Die Bedingungen in der Toskana sind ideal
Zu guter Letzt sind die Bedingungen für den Anbau von Olivenöl sehr günstig. Die Toskana hat das richtige Klima und fruchtbares Land, das den Erzeugern vor Ort hilft, einige der besten Olivenöle zu produzieren. Auch die richtige Art von Olivenbäumen wachsen hier (wie z.B. Leccino, Pendolino, Frantoio und Moraiolo)

Zudem wurden die Techniken, die bei der Ernte und Herstellung der Öle verwendet wurden, weitergegeben und von den Familien über Generationen hinweg perfektioniert. Die Oliven werden in der Regel von Hand gepflückt, so dass die Früchte nicht beschädigt werden, was den Geschmack beeinflussen könnte. Am meisten Erfahrung bei der Herstellung von Olivenöl erfordert es zu wissen, wann die Oliven geerntet werden, da es den Geschmack und Säuregehalt beeinflusst.


Mehr lesen

Drei Arten von Kreativ-Urlaub in der Toskana

Donnerstag, 6. Juli 2017

Drei Arten von Kreativ-Urlaub in der Toskana


Geschrieben von Virginie (06/07/2017)

Es ist nicht nur Romantik, die man in der Toskana finden kann. Denn auch Schönheit kann Romantik und Leidenschaft entfachen. Aber sie kann auch unsere Kreativität inspirieren. Welchen besseren Ort kann es geben, um die eigene kreative Seite fließen zu lassen, als in der atemberaubenden Landschaft in der Toskana? Es ist kein Wunder, dass die Autorin von 'Unter der Sonne der Toskana', Frances Mayes hier Ihre Inspiration gefunden hat.

Die Toskana ist auch ein Magnet für Kunst und Kultur, wobei Florenz mehr die künstlerische Drehscheibe ist. Wenn Sie also nach etwas mehr suchen, als nur zu entspannen und in ein Projekt eintauchen und daran teilnehmen wollen oder Ihre kreative Motivation finden möchten, dann ziehen Sie sich für ein paar Wochen in die Toskana zurück.

Hier sind einige kreative Aktivitäten für einen Urlaub, den Sie in der Toskana genießen können.


1. Malkurse im Urlaub
Es gibt viele Arten von Malkursen und Workshops, die Sie in der Toskana besuchen können, es gibt auch Kurse für absolute Anfänger. Die magischen und beeindruckenden Ausblicke, die man in der Toskana findet werden seit Jahrhunderten von Künstlern in spektakuläre Gemälde verwandelt. Es gibt so viele schöne Anblicke und interessante Dinge in der ganzen Region, die gemalt werden möchten. 

Kombinieren Sie ein paar Tage Malen und Zeichnen, mit spannenden Ausflügen zu mittelalterlichen Hügelstädten und dem Besuch der beeindruckenden Städten wie Florenz und Siena, wo Sie die künstlerische Meisterwerke in den Kunstgalerien bewundern können. Die Kunstakademie in Florenz ist ein wunderbarer Ort, an dem Sie verschiedene Kunstkurse besuchen können. Bei der Auswahl der Motive hat man die Qual der Wahl, die Toskana ist einfach ein Traum für jeden Maler und Künstler.

2. Kochkurse im Urlaub
Es gibt eine zahlreiche Auswahl an Kochkursen und verschiedensten Erlebnissen in der Toskana. Besuchen Sie einen Kochkurs in einem lokalen Familienrestaurant, in dem Sie lernen können, wie man toskanische Gerichte von Grund auf kocht. Dann können Sie diese auch in der Küche Ihres Ferienhauses oder Ihrer Ferienwohnung in der Toskana nach kochen und einige Ihrer neuen Fähigkeiten ausprobieren. Unsere Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Selbstverpflegung verfügen alle über eine voll ausgestattete Küche.

Wenn Sie mehr Lust darauf haben kreativ zu sein, dann besuchen Sie einen Lebensmittelmarkt vor Ort und holen Sie sich frische Zutaten und zaubern daraus eine köstliche Mahlzeit. Frische Zutaten aus der Region sind ein wichtiger Bestandteil der toskanischen Küche, die Bewohner der Toskana verwenden für Ihr Abendessen Zutaten wie Gemüse die immer gerade Saison haben.
Wir haben eine Liste aller unserer Lieblings-Kochkurse und Schulen in der Toskana zusammengestellt, klicken Sie hier, für eine Auswahl und mehr Informationen. Oder vielleicht bevorzugen Sie es in Ihrem Ferienhaus direkt vor Ort bekocht zu werden und sich einen Abend verwöhnen zu lassen. Hier können Sie auch einen privaten Chefkoch mieten.

3. Fotografie-Kurse

Wenn Sie leidenschaftlicher Fotograf sind, können Sie Ihre Fähigkeiten in der Toskana auf die Probe stellen. Es gibt buchstäblich in jeder Ecke etwas zu fotografieren. Nützen Sie die Gelegenheit in Ihrem Toskana-Urlaub und besuchen Sie einen Foto-Kurs, in dem Sie lernen, wie man einige verborgene Schätze in dieser Region fotografiert.  Machen Sie Bilder von Weinbergen, Weinkellern, bis hin zu Olivenhainen, Weingütern und den klassischen italienischen Gärten. Sie werden mit einigen absolut atemberaubenden Bildern aus der Toskana zurückkehren, die Sie immer schätzen werden und für Ihr Portfolio verwenden können.
Mehr lesen
Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf