Pittoreskes Pisa

Freitag, 10. Mai 2013

[caption id="attachment_256" align="aligncenter" width="300"] Image source: www.beniculturali.it[/caption]

 

Neben Florenz ist Pisa wohl die bekannteste Stadt in der Toskana und sein legendärer Schiefer Turm ist eine Attraktion für tausende von Touristen, die jedes Jahr in diese wunderschöne Stadt  kommen. Pisa liegt im Westen der Toskana am Ufer des Arno, in der Nähe des Tyrrhenischen Meeres und wird von den meisten  der großen Flughäfen Europas und Amerikas angeflogen.

 

Diese atemberaubende Stadt hat weit mehr zu bieten als den Turm, der sich exakt  um 3,97 Grad neigt, den Sie aber bei Ihrem Besuch unbedingt  gesehen haben müssen. Für Menschen jeden Alters gibt es so viel zu sehen, dass Sie beschäftigt sein werden, egal ob Sie ein verlängertes Wochenende hier verbringen oder zwei Wochen. Nachdem Sie also tapfer mit den Menschenmassen den Schiefen Turm bewundert haben, was sollten Sie als nächstes unternehmen?

 

Piazza Dei Miracoli – diese Sehenswürdigkeit, wörtlich übersetzt “Platz der Wunder”, wird Sie sicher nicht enttäuschen. Obwohl Sie sich bereits hier befinden, nachdem Sie den Schiefen Turm besucht haben, möchten wir Sie auf den Rest der architektonischen Meisterwerke hinweisen, die Sie hier sehen. Neben dem Turm kann man hier die Schönheit großartiger Bauwerke bewundern: das Baptisterium, den Dom und den Friedhof Campo Santo. Gehen Sie unbedingt auch am Abend hierher, wenn all diese Prachtbauten angestrahlt werden.

 

Die Arno Promenade – wenn Sie nach einem belebten Ort suchen um einen Abend zu verbringen, dann starten Sie auf der Promenade, die am Ufer des Arno entlang führt. Tagsüber sind hier viele Touristen, die die mittelalterliche Handwerkskunst, die sich in der wunderbaren Architektur zeigt, bewundern, aber in der Nacht füllen sich die Straßen mit Menschen, die sich in den vielen Bars und Restaurants dieser Gegend vergnügen. Wenn Sie sich um den 16. Juni in Pisa aufhalten, besuchen Sie diese Gegend unbedingt am Abend um mitzuerleben, wie sie zu Ehren des Heiligen Ranieri mit Kerzenlicht erleuchtet wird.

 

Palazzo Blu – dies ist definitive etwas für Kunstliebhaber, und seien wir ehrlich, wenn Sie in dieser an Kultur und Geschichte so reichen Gegend Italiens sind, können Sie sich die Chance nicht entgehen lassen etwas von seiner Kunst zu sehen. Dieses Museum beherbergt eine Menge Kunstwerke, die die Geschichte Pisas darstellen, aber auch interessante temporäre Ausstellungen, die öfter wechseln und das Beste von allem: der Eintritt ist frei.

 

Giradino Scotto – dieser öffentliche Park ist ein Ort, an dem Sie sich vom quirligen Stadtleben erholen können. Hier gibt es romantische abgeschiedene Plätzchen, man kann Picknick machen mit der Familie und auf großen Trampolinen können sich die Kinder vergnügen. Bewundern Sie den rustikalen Charme dieses Parks oder setzen Sie sich einfach nur hin, relaxen und erholen sich von der Hektik der Welt.

 

Corso Italia – wenn Sie auf eine andere Zeit die Zeit verbringen möchten als wundervolle Bauwerke zu besichtigen oder in alten römischen Parks zu relaxen, dann sollten Sie unbedingt den Corso Italia besuchen. Diese lange asphaltierte Straße ist die längste Einkaufsmeile in Pisa und der perfekte Ort, um Geld auszugeben. Es gibt Geschäfte für jeden Geldbeutel und eine Unmenge an Cafés um sich auszuruhen. Und wenn Ihnen das shoppen etwas zu viel geworden ist, können Sie sich danach in Ihrem luxurösen Toskana Ferienhaus erholen.

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf