Die 7 Wunder der Toskana: Weltkulturerbe

Freitag, 20. März 2015

Die 7 Wunder der Toskana: Weltkulturerbe


Geschrieben von Virginie (20/03/2015)

Die Toskana ist die Heimat von 7 Unesco Weltkulturerbestätten, die man nicht verpassen sollte und die den Reichtum an Kunst, Kultur und Geschichte der Region widerspiegeln. Jeder, der die Toskana besucht, sollte wenigstens eines dieser Weltkulturerbe besuchen – oder warum versuchen Sie nicht, alle sieben zu besichtigen?

 

Das historische Zentrum von Siena
Siena hat seinen mittelalterlichen Charakter auf wunderbare Art bewahrt und die ganze Stadt ist einen Besuch wert. Sein historisches Zentrum wurde 1995 zum Weltkulturerbe gewählt, da es ein herausragendes Beispiel an gotischen Bauwerken und Bauweisen ist, die die Entwicklung von Italiens und Europas Kunst und Architektur wiederspiegelt.

 

Das Zentrum umfasst mehrere berühmte Bauwerke, insbesondere die Piazza del Campo. Dieser Platz ist die Heimat des zweimal jährlich stattfindenden Palio, ein Pferderennen, eine gefährliche und rasante mittelalterliche Tradition, die Menschen aus Europa und der ganzen Welt anzieht. Das Rennen selbst ist nur ein Grund, die Stadt zu besuchen – im Vorfeld gibt es immer leckeres Essen, Wein und historische Festumzüge, die den Tag so beliebt machen.

 

Piazza del Duomo, Pisa (Der Platz der Kathedrale in Pisa)
Auf diesem grünen, von Mauern umgebenen Platz gibt es vier Monumente aus dem 11. bis 14. Jahrhundert zu bestaunen – die Kathedrale, das Baptisterium, den Friedhof und natürlich die Hauptattraktion, den Schiefen Turm. Das Fundament begann schon bald nach Baubeginn in den instabilen Untergrund zu sinken. Der Turm ist 200 Jahre alt und es gab drei Bauphasen, die immer wieder von Kriegen und politischen Unruhen unterbrochen wurden.

 

Der Platz gehört der katholischen Kirche, gilt als heiliger Ort und ist ein Anziehungspunkt für alle Bewunderer der mittelalterlichen Kunst und Architektur. Seine historische Bedeutung für Italiens monumentale Kunstschätze führte dazu, dass er 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde.

 

Das historische Zentrum von Florenz
Florenz wurde 1982 als Weltkulturerbe anerkannt wegen seiner reichen Kunst- und Kulturgeschichte. Seine wundervollen Bauwerke beherbergen buchstäblich tausende unbezahlbarer Renaissance Schätze, wie die Werke von Michelangelo, Botticelli und Da Vinci. Kathedralen, Paläste und Museen sind nur wenige Gehminuten voneinander entfernt und machen so Florenz zu einem unvergleichlichen Ort, um viel über die Geschichte und Kultur zu lernen. Es ist unmöglich, alles was Florenz zu bieten hat, an einem Tag zu sehen, deshalb buchen viele Menschen Ferienhäuser in Florenz oder in der Nähe, um so genügend Zeit zu haben, jeden dieser Schätze zu besuchen.

 

Medici Villen und Gärten
Zwei Gärten und zwölf Villen liegen in der Toskana und sie wurden erst vor kurzem im Jahr 2013 als Weltkulturerbe ausgezeichnet. Sie sind nicht nur eine Hommage an die Familie Medici als Würdigung ihrer Förderung und Mitwirkung des künstlerischen und kulturellen Fortschritts in Italien, sondern auch ein herausragendes Beispiel innovativer Bauweise von luxuriösen Bauwerken. Sie gleichen nicht den Landhäusern der reichen Florentiner, noch waren sie militärisch überzeugend – diese luxuriösen toskanischen Villen wurden in Harmonie mit der Landschaft gebaut und standen für Komfort und Schönheit.

 

Das historische Zentrum von Pienza
Papst Pius II beschloss 1459 die Neugestaltung von Pienza, seinem Geburtstort, zu fördern und zu finanzieren. Das Ergebnis ist tatsächlich das erste komplette Beispiel einer geplanten „idealen Stadt“ und dieser Ehrenplatz in der Geschichte der historischen Stadtplanung führte dazu, dass das Zentrum von Pienza 1996 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Rund um den zentralen Platz – die „Piazza Pio II“ – stehen eine Reihe von prachtvollen historischen Bauwerken, wie der Palast der Borgia und eine Kathedrale. Die Schönheit und der Luxus der Renaissance sind erkennbar in jedem Gebäude und es gibt eine Fülle von herrlichen Beispielen von Kunst und Architektur zu sehen und zu entdecken.

 

Val d’Orcia
Diese Region in der Toskana ist ein fantastisches Beispiel für eine historische Agrarlandschaft, die sorgfältig kultiviert wurde und sowohl funktional als auch ästhetisch mit den Idealen der Renaissance übereinstimmt. Val d’Orcia liegt südöstlich von Siena und wurde wiederholt gemalt und gefeiert von den Renaissance Künstlern der „Sieneser Schule“ als künstlerisch bedeutende Landschaft. Die sanfte Hügellandschaft ist weitgehend unerschlossen und nur verstreut liegen große Bauernhäuser und kleine Dörfer, so dass moderne Künstler und Fotographen die Möglichkeit haben, die gleiche Szenerie festzuhalten, wie die großen Renaissance Künstler damals.

 

Das historische Zentrum von San Gimignano
San Gimignano hat eine große geschichtliche Bedeutung auf Grund seiner bestehenden Beispiele mittelalterlicher urbaner Strukturen aller Arten – öffentliche Plätze, kleine Häuser, Paläste und Brunnen sind noch heute auf kleinem Raum erhalten. Über 70 „Turmhäuser“ (Geschlechtertürme) wurden von den herrschenden Familien erbaut, um ihre Macht und Dominanz zu symbolisieren. Obwohl heute nur noch 14 davon erhalten sind, ist es leicht, ein Gefühl für die feudale Politik des Mittelalters zu bekommen, ein Grund, warum dieser Ort wichtig genug war, 1990 von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt zu werden.

 

San Gimignano ist auch die Heimat unschätzbarer Beispiele der bildenden Kunst, wie z.B. die Fresken von St. Sebastian und St. Augustin, die von Benozzo Gozzoli im 15. Jahrhundert gemalt wurden.


Es gibt nur wenige Regionen, in der so viele Weltkulturerbestätten vereint sind wie in der  Toskana. Wenn Sie einen Urlaub planen, in dem es viel zu sehen und zu entdecken gibt, dann schauen Sie auf unsere Seite Toskana Ferienhäuser und wählen Sie den perfekten Ausgangspunkt für Ihre kulturellen Entdeckungen.

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf