Die besten Schlösser und Burgen der Toskana

Donnerstag, 12. November 2015

Die besten Schlösser und Burgen der Toskana

Geschrieben von Ruth (13/11/2015)

Die Toskana hat einige der besten, überlebenden Burgen und Schlösser der Welt, von denen viele einen besonderen Stil haben, der an klassische ‚Märchenschlösser‘ erinnert. Egal, ob Sie einen romantischen Urlaub, eine Rundreise für Geschichtsliebhaber oder einen Familienurlaub planen, die Burgen und Schlösser der Toskana haben eine wundervolle Atmosphäre und beschwören mehr als tausend Jahre italienischer Geschichte herauf. Es folgen unsere drei besten Empfehlungen der Region (obwohl es so viele gibt, dass wir problemlos zwanzig ausgewählt haben könnten!).

Civitella
Dieses befestigte Dorf auf einem Bergrücken über Arezzo (das hier als Civitella della Chiana bekannt ist), ist reich an Geschichte. Seine Befestigungsanlagen gehen auf das lombardische Königreich  des frühen Mittelalters zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert  zurück. Davor waren an dieser Stelle Siedlungen, die bis auf vorrömische Zeit zurückgehen.
Heute haben die ursprünglichen Befestigungsanalgen größtenteils überlebt, wobei jedoch die Hauptfestung (oder Rocca) während des Zweiten Weltkriegs durch Bomben schwer beschädigt und nicht restauriert wurde. Civitella ist jedoch dennoch ein hervorragendes Beispiel für eine mittelalterlich, befestigte Gemeinde der Toskana und bietet einen fantastischen Ausblick auf die Umgebung.

Die Brunella-Festung
Das genaue Datum des Baus dieser beeindruckenden Festung ist nicht bekannt, obwohl man wohlbegründet vermutet, dass sie aufgrund ihres Baustils irgendwann im 15. Jahrhundert gebaut wurde.  Die Festung nimmt eine strategische Position über der naheliegenden Stadt Aulla am Zusammenfluss der Flüsse Aulella und Magra ein.
Die solide, quadratische Festung ist in sehr gutem zustand, denn sie wurde während des Anfangs des 20. Jahrhunderts als Privatresidenz genutzt, bevor sie vom Staat erworben wurde, der sie komplett restaurierte. Derzeit ist hier das Naturhistorische Museum von Lunigiana untergebracht und sie steht in einem wunderschönen Naturpark.

Castello Malaspina – Fosdinovo
Die Burg Malaspina dominiert die toskanische Stadt Massa und blickt auf eine reiche und abwechslungsreiche Geschichte zurück. Die ersten Aufzeichnungen über einen Wohnturm an dieser Stelle datiert auf 1164 zurück. Dieser wurde jedoch 1269 von einer Armee aus dem naheliegenden Lucca abgerissen. Der Bau einer neuen Burg begann im Jahr 1340 durch die Familie Malaspina, bei dem überlebenden Elemente der ursprünglichen Festung inkorporiert wurden.  
Während der Renaissance wurde die Burg entsprechend der damaligen Mode zu einer eleganteren Festung modernisiert. Man sagt, dass Dates Vision des Abstiegs in den kreis der Hölle in der Göttlichen Komödie durch eine trichterförmige Höhle in Nähe der Burg inspiriert wurde. Während des 17. Jahrhundert fiel die Festung in die Hände des Militärs und wurde danach bis 1946 als Gefängnis verwendet.
Nach jahrelanger Sanierung ist der gesamte Komplex heute der Öffentlichkeit zugänglich und enthält eine fantastische Sammlung an antiken Möbeln und Gemälden, eine Folterkammer und, angeblich, ein Gespenst!


To-Toskana ist einer der führenden Anbieter von unabhängigen Ferienunterkünften in der Toskana und hat eine große Auswahl an verschiedenen Unterkünften in der ganzen Gegend.  Kontaktieren Sie uns noch heute, damit wir Ihre Erfordernisse  mit Ihnen erörtern und Ihnen bei der Suche nach einer perfekten Urlaubsunterkunft helfen können. 

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf