Infos & Tipps für Ihren Toskana-Urlaub mit Hund

Mittwoch, 24. Februar 2016

Die besten Infos & Tipps für Ihren Toskana-Urlaub mit Hund

Geschrieben von Sonia 24/02/2016

Sie möchten Ihren Hund mit in Ihren Toskana-Urlaub mitnehmen? Dann sind Sie bei To-Toskana genau richtig. Denn ein
erholsamer Urlaub mit Freunden und Familie bedeutet, dass auch der vierbeinige Liebling mitfahren darf. Ein Urlaub mit Hund ist bei To Toskana ganz einfach – denn bei uns finden Sie genügend hundefreundliche Ferienhäuser und Wohnungen. 
Die Toskana hat alles zu bieten - von langen Stränden bis zu wunderschönen Landschaften - was einen Urlaub für Hundebesitzer zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.

Mit den Tipps & Infos von unserem erfahrenen To-Toskana Team steht Ihrem traumhaften Toskana-Urlaub mit Hund nichts mehr im Weg:

1. Wahl der hundefreundlichen Unterkunft – Hunde Willkommen
To Toskana bietet Ihnen eine große Auswahl an Ferienhäusern und Ferienwohnungen, bei denen Hunde erlaubt und herzlich willkommen sind. Unter folgendem Link www.to-toskana.de/haustiere-erlaubt/www.to-toskana.de/haustiere-erlaubt/ und mit Hilfe unserer Suchkriterien können Sie schnell Ihr gewünschtes und passendes Ferienobjekt sortiert nach Lage, Größe und Preis suchen.

2. Einreisebestimmungen
Für den Italien,- und Toskana-Urlaub gelten bei der Einreise die EU-Bestimmungen für Haustiere und Hunde. Ihr Hund benötigt einen EU-Heimtierpass mit tierärztlicher Bestätigung der Tollwutimpfung und einen Mikrochip. In Italien sind Leine und Maulkorb mit zu führen. Sinnvoll ist der Abschluss einer Hundehaftpflichtversicherung.

3. Anreise mit dem Auto – was zu beachten ist
Planen Sie für sich und Ihr Haustier genügend Pausen ein. Zum Reisegepäck gehören selbstverständlich Futter- und Trinknapf. Diese sollten idealerweise zusammen mit einer Flasche Wasser griffbereit verstaut sein. Eine kleine Reiseapotheke sollte nicht vergessen werden. Im Auto sollte Ihr Vierbeiner möglichst ganz hinten sitzen, getrennt durch ein stabiles Trenngitter d.h. ordnungsgemäß und sicher transportiert werden.


4. Anreise mit dem Flugzeug / mit der Bahn
Bahn: Tiere (bis 6kg) dürfen mit ihren Besitzern kostenlos reisen, wenn sie in Spezialboxen oder ähnlichen Behältnissen mit einer Abmessung von 70x50x30 cm untergebracht sind. Für größere Hunde muss ein Ticket gekauft werden und sie sind nur in Spezialwaggons zugelassen. In Zügen sind Hunde an der Leine zu führen, zudem muss ein Maulkorb angelegt werden. (Quelle: Enit)
Flugzeug: Im Flugzeugraum dürfen nur Tiere reisen, die ein Gewicht von max. 8-10 kg aufweisen und in entsprechenden Spezialboxen untergebracht sind. Große Hunde reisen im  Laderaum. Die Flugkosten erfahren sie von Ihrer Airline. (Quelle: Enit)

5.    So fühlt sich Ihr Hund vor Ort wohl
Ihr vierbeiniger Liebling sollte sich im Urlaub wie zu Hause fühlen, deshalb sollten sein Hundekorb und Hundekissen natürlich mitkommen. Wichtig sind das Lieblingsfutter, damit er sich nicht umstellen muss und die ihm von zu Hause bekannten Trink- und Futternäpfe.
Sollte Sie mal dennoch einen Tierarzt benötigen unter folgendem Link finden Sie überall in Italien und der Toskana eine Tierarztpraxis in Ihre Nähe  www.vetfinder.mobi/

6. Ausflüge
Das Mitführen von Hunden ist teilweise etwas anders als man es von zu Hause bzw. in Deutschland gewohnt ist, aber außerhalb der Städte und Gemeinden ist man nicht so streng. Leinenpflicht / Maulkorbpflicht: In Italien gibt es eine allgemeine Leinenpflicht für jeden Hund. D.h. ihr Hund muss an öffentlichen Orten immer angeleint sein. Ein Maulkorb muss zwar mitgeführt werden, aber nur auf Verlangen vom Hund getragen werden.
In den meisten Museen sind Hunde verboten – Informationen erhalten Sie jeweils vor Ort. Für Notfälle gibt es eine Hundepension in Florenz in der auch eine stundenweise Unterbringung möglich ist. Infos unter: http://www.florencepetsitting.com/

7. Hundestrände in der Toskana
Erfreulicherweise ist die Zahl der Hundestrände (meist durch Schilder gekennzeichnet) in der Toskana in den letzten Jahren gestiegen. So können an diesen Abschnitten Ihre Hunde zum Abkühlen ins Meer gehen. Auf der Webseite des italienischen Tourismuszentrale finden Sie eine Übersicht der Hundestrände in der Toskana oder auch unter http://blog.to-toskana.de/2013/03/reisen-mit-schnuffi-co.html

8. Restaurantbesuche “Hunde Willkommen”
Hundehalter und ihre Hunde können Restaurantbesuche in der Toskana stressfrei genießen! Denn ab jetzt heißt es “Hunde Willkommen” oder "Qui Fido è il benvenuto"! In Italien und der Toskana dürfen Hunde seit Ende 2013 in gekennzeichneten Restaurants, Cafés und Bars mitgenommen werden.


9. Welche Jahreszeit ist die Beste?
Selbstverständlich ist die Toskana das ganze Jahr über eine Reise wert. Falls Sie nicht auf die Schulferien angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen den Frühsommer und Herbst als beste Reisezeit in Begleitung Ihre Vierbeiners. Sollte es doch mal der Juli oder August sein, dann empfehlen wir Ihnen eine Unterkunft mit Klimaanlage. Wir beraten Sie gerne!

10. Hausordnung & Rücksichtnahme
Meistens haben unserer Unterkünfte eine Hausordnung vorliegen, damit sich alle Gäste vor Ort wohlfühlen und es zu keinen Missverständnissen kommt. Es versteht sich von selbst, dass Hunde nicht in den Pool dürfen und sofern Sie nicht alleine in einem Haus wohnen sollte ihr Haustier innerhalb der Anlage an der Leine geführt werden. Diese gegenseitige Rücksicht garantiert auch Ihnen einen erholsamen Urlaubsaufenthalt.



To Toskana wünscht Ihnen und Ihrem Vierbeiner „Buone Vacanze“

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf