9. Etappe des 99. Giro d`Italia (Giro99)

Donnerstag, 31. März 2016

Chianti Classico Einzelzeitfahren von Radda in Chianti nach Greve in Chianti
Geschrieben von Sean (01/04/2016)

 9. Etappe des 99. Giro d`Italia (Giro99)
15. Mai 2016

Besonders das diesjährige Zeitfahren in den Hügeln des Chianti könnte sich als das entscheidende Rennen beim 99. Giro d'Italia herausstellen. Die professionellen Fahrer wetteifern Gesamtsieger der Tour und somit Träger des begehrten rosa Textils zu werden, des Rosa Trikots beim 99 Giro. Derjenige könnte dann auch am 15. Mai über die Ziellinie in Greve fahren.
Bei den diesjährigen Etappen, wird das erste der drei klassischen Rennen der Saison 2016 von entscheidender Bedeutung sein. Kaum ein Sprint auf einer klassischen, ebenen und offenen Straße, hier haben die Veranstalter ein 40,4 km Rennen mit 750 m Höhenunterschied festgelegt. Die Fahrer werden einen Aufstieg nach dem Anderen bewältigen müssen mit einigen starken Steigungen, wie etwa wenn sie Castellina verlassen. Und, wenn das nicht schon schwierig genug wäre, wird es viele technische Downhills geben, mit engen Kurven, die es bei hoher Geschwindigkeit zu meistern gilt.
Die besondere Route wurde zu Ehren des 300. Jahrestags des Chianti Classico Konsortiums ausgewählt und wird sich durch die Weinberge des Gallo Nero, durch Olivenhaine und Eichenwälder schlängeln - eine atemberaubende Kulisse für eine Radtour.  Es herrscht bereits Spannung in den Städten und Dörfern, die Menschen sind begeistert, Gastgeber  einer so berühmten Veranstaltung zu sein - trotz einiger Beeinträchtigungen. Die Aufmerksamkeit auf die Region, so hofft man wird der einheimischen Wirtschaft Aufschwung verleihen.  Als zusätzliches Extra gelten die mit Spannung erwarteten, neu asphaltierten Straßen, die mit viel Liebe für die Fahrer des Giro 99 vorbereitet werden.
Image source: www.giroditalia.it/eng/stage/tappa-9/

Neben der Gelegenheit, das Rennen zu sehen, wenn Sie am Tag des Rennens in der Gegend sind, können begeisterte Radfahrer auch versuchen, die Route selbst nach der Veranstaltung auszuprobieren. Zuerst müssen Sie entscheiden, ob Sie bei Radda beginnen und bis nach Greve fahren, so wie die Fahrer des Giro 99 oder umgekehrt. In jedem Fall werden Sie Hilfe benötigen, die Sie von Greve wieder abholt, um Sie nach Radda zurückzubringen, denn die Strecke ist 40 km lang mit einem Höhenunterschied von 750m.
Für wirklich gut trainierte Radfahrer gibt es auch die Möglichkeit die70 km als Rundtour von Radda und wieder zurück zu fahren. Hier wird man um weitere 30km im Sattel sehr gefordert, denn es gibt drei harte Anstiege. Der erste nach Greve ist langsam, der zweite nach Dudda durch Lucolena nach Badia Montemuro ist steil. Dann kommt zum Schluss noch ein 2 km langer Aufstieg nach Radda.
Image source: www.giroditalia.it/eng/stage/tappa-9/

Auf der Strecke gibt es wunderbare Plätze, um für Essen und Trinken eine Pause einzulegen. Bei km 22 befindet sich die Madonna di Pietracupa ein Restaurant, bei dem George Clooney und seine Frau Amal während Ihrem Aufenthalt kürzlich vorbeischauten. Allerdings kamen Sie auf einem Roller. Bei km 28 können Sie Speisen oder auch nur ein Getränk genießen auf der wunderbaren Terrasse der Osteria La Piazza.

Wenn Sie die ganze Rundstrecke abfahren wollen, werden Sie eines meiner Lieblingsplätze entdecken, für einen Zwischenstopp auf dem Fahrrad die Botteghina di Dudda bei km 50. Und ein besonderer Tipp für Sandwiches oder eine Grillspezialität ist die L'Osteria del Rifugio del Chianti, bei km 57. Von hier aus gibt es nicht mehr so viel Steigungen, so dass Sie sich hier auch ein Gläschen Chianti gönnen können.

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf