Zehn Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Olivenöl wissen

Freitag, 25. März 2016

Zehn Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Olivenöl wissen


Geschrieben von Ruth (25/03/2016)

Abgesehen von ihren Weinen von Weltklasse ist die Toskana auch für das in der Region erzeugte Olivenöl berühmt. Die Toskana wird als klassisches Olivenölgebiet Italiens eingestuft und hier können Sie einige der erlesensten Olivenöle des Landes kaufen. Während Ihres Aufenthalts in diesem Teil Italiens wird Ihnen bewusst werden, dass die attraktiven Olivenhaine hier das Landschaftsbild prägen.  


Brot und Olivenöl gehören einfach zur Ernährung in der Toskana. Olivenöl wird nicht nur als Salatsauce oder zum Kochen verwendet, sondern kann auch zu Schönheitsprodukten und Seife verarbeitet werden. Sie sollten es während Ihres Urlaubs in der Toskana auf jeden Fall probieren; Sie können die Region einfach nicht besuchen, ohne in einheimisch erzeugtes Olivenöl getunktes Brot zu kosten. Lieben Sie Olivenöl? Hier sind einige interessante und nützliche Tatsachen über Olivenöl, die Ihnen vielleicht nicht bekannt sind:   

1 - Genau wie für Wein, werden auch Olivenölen, je nach Geschmack, Produktionsmethode, Ursprung und chemische Zusammensetzung, unterschiedliche und Zertifizierungen verliehen. Um eine sichere Qualität der Olivenöle beim Kauf zu haben, haben Sie die Wahl zwischen den folgenden zwei Gütesiegeln: I.G.P. (geschützte geografische Angabe) oder D.O.P. (geschützte Ursprungsbezeichnung).
2 - Olivenöle werden nach Geschmack durch Blind-Verkostung klassifiziert, die von einem Gremium von professionellen Verkostern vorgenommen wird.
3 - Wenn Sie ‚natives Olivenöl extra‘ kaufen, dann bedeutet dies, dass es ohne Verwendung von Chemikalien produziert wurde, nicht mehr als 0,8% Säuregehalt und einen hervorragenden Geschmack aufweist. Natives Olivenöl wird ebenfalls nur durch physische Methoden hergestellt und sein Säuregehalt beträgt unter 2% Prozent und es weist einen guten Geschmack auf.
4 - Die Forschung hat gezeigt, dass der Verzehr von ca. 2 Esslöffeln (natives oder natives extra) Olivenöl den Cholesterinspiegel regulieren und das Risiko für koronare Herzerkrankung senken kann, und Olivenöl wurde sogar mit Krebsverhütung assoziiert. Der Grund hierfür ist, dass Olivenöl viele Antioxidantien enthält und einen hohen Anteil an einfach gesättigten Fettsäuren aufweist.
5 - Olivenöl ist das einzige Pflanzenöl, das frisch gepresst ohne Verwendung von Lösungsmitteln verzehrt werden kann.

6 - Einige der besten nativen Olivenöle extra kommen aus dem Chianti-Gebiet der Toskana, wo am Ort in Flaschen abgefüllte Olivenöle von einem Anwesen die gefragtesten und teuersten überhaupt sind. Wenn Sie dies selbst probieren möchten, dann können Sie eine Villa in der Toskana mieten, wo dieses Öl von Olivenbäumen auf dem Anwesen selbst hergestellt wird.
7 - Der Zeitpunkt für die Olivenernte muss genau geplant werden, um zu gewährleisten, dass der Säuregehalt genau richtig ist, damit das Öl als native Olivenöl extra klassifiziert werden kann.
8 - Kaltgepresstes Olivenöl bedeutet, dass das Olivenfleisch während des Erzeugungsprozesses bei einer Temperatur unter 27°C gepresst wird, damit so wenig wie möglich des Aromas verloren geht. Es weist eine bessere Qualität als nicht kalt gepresstes Olivenöl auf.
9 - Licht, Wärme und Luft reduzieren die Qualität von Olivenöl und es sollte daher am besten in einer getönten Glasflasche an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.
10 - Im Gegensatz zu Wein wird Olivenöl mit zunehmendem Alter nicht besser. Olivenöl guter Qualität sollte innerhalb eines Jahres aufgebraucht werden. Öle von geringerer Qualität sind lediglich einige Monate haltbar.

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf