Lucca, eine charmante, mittelalterliche Stadt

Donnerstag, 28. Juli 2016

Lucca, eine charmante, mittelalterliche Stadt mit eigener Note

Geschrieben von Kiri (29/07/2016)

Überall in der Toskana findet man bezaubernde Hügelstädte. Sie sind fast wie verschiedene Versionen des selben Artikels und sind sich alle in gewisser Weise ähnlich, aber dennoch sehr individuell und einmalig. Ich würde sagen, dass Lucca von allen Hügelstädten, die ich inzwischen besucht habe, die ungewöhnlichste ist.

 Lucca ist für seine Mauern aus der Renaissancezeit und seine hübschen, baumbestandenen Wege berühmt.
Lucca ist einfach etwas anders – die Steinmauern, die die ganze Stadt umgeben, erregen sofort die Aufmerksamkeit seiner Besucher.

Wir genossen unseren Aufenthalt in Lucca und würden die Stadt auf jeden Fall wieder besuchen. Sie ist ein idealer, entspannender Aufenthaltsort, wo man gut mehrere Tage verbringen kann. Wir wohnten in einem preisgünstigen Hotel, von wo aus die Stadtmitte innerhalb von zehn Minuten zu Fuß erreichbar war, und das Hotel erinnerte uns etwas an Fawlty Towers, aber auf positive Weise.


Wir konnten kostenlos Fahrräder leihen (obgleich sie gewissermaßen ‚Oldtimer‘ waren) und unser schönstes Erlebnis war unsere Radrundfahrt auf dem Weg, der innerhalb der Stadtmauer entlang verläuft. Mit dem Rad kann man Lucca von seiner besten Seite sehen, denn man kann einerseits in die Stadt hineinblicken und Eindrücke dieser erhalten, und andererseits nach draußen auf die Landschaft und Berge blicken. Wir haben unsere Radfahrt um Lucca auf meinem GoPro gefilmt, damit Sie sehen können, wie die Stadt wirklich aussieht. Siekönnen hier das Video auf YouTube sehen.

In der Stadt gibt es zahlreiche Fahrradverleihe. Wenn Sie lieber nicht Rad fahren möchten, dann können Sie auch überall problemlos zu Fuß hingehen. Sie finden viele einzigartige kleine, einheimische Geschäfte, die Schmuck, Antiquitäten und einheimische Spezialitäten, wie z.B. Olivenöl, für das Lucca bekannt ist, verkaufen.

Lucca strömte irgendwie eine entspannende Atmosphäre – es ist eine lässige Stadt in der Toskana, die viel Charakter hat. Wir gingen in einem einheimischen Restaurant zum Essen, wo uns sehr leckere Pappardelle mit Wildscheinsauce serviert wurden.   


Außerdem aßen wir in einem kleinen Fischrestaurant zu Mittag, wo auch viele Einheimische zu den Gästen zählten. Hier bestellten wir einen schmackhaften Fischteller und ein Glas Wein für ca. zehn Euro. In Lucca findet man viele Restaurants, Bars und Cafés, wo man gemütlich etwas trinken kann.   

Durch Lucca fließt ein kleiner Fluss, der den Charme der Stadt betont. Die Architektur von Lucca ist ebenfalls beeindruckend. Wir spazierten an einer wunderschönen weißen Kirche vorbei und bewunderten die Häuser im Stadtzentrum.

Lucca ist vom Flughafen Pisa einfach zu erreichen; mit dem Auto dauert es ca. eine halbe Stunde. Wenn Sie eine Reise in die Toskana planen, dann sollten Sie auf jeden Fall einen Besuch in Lucca mit einplanen. Sie werden es nicht bereuen. Lucca gehört definitiv zu unseren Lieblingsorten.


Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf