Warum schmeckt Olivenöl aus der Toskana so gut?

Freitag, 14. Juli 2017

Warum schmeckt Olivenöl aus der Toskana so gut?

Geschrieben von Kiri (14/07/2017)

Als wir letztes Jahr in der Toskana waren, haben wir ein Oliven- und Weingut besucht. Der Eigentümer erzählte uns, dass viele Besucher meinten, sein Olivenöl sei das Beste, das sie je probiert haben. Und er hatte nicht übertrieben. Nach nur einer Kostprobe des frisch gepressten eigenen Olivenöls war ich süchtig danach. Es hatte einen so unverwechselbaren Geschmack, dass man nicht mehr darauf verzichten möchte, nachdem man es gekostet hat. Und es ist wirklich kein Vergleich zu den handelsüblichen Olivenölen, die wir sonst im Supermarkt kaufen.

Ich habe gehört, dass ein gutes Olivenöl aus der Toskana ein wenig im Hals kratzen sollte. Wir haben so viele Flaschen gekauft, wie sie in unsere Koffer passten und ich war sehr traurig als ich zu Hause dann den allerletzten Tropfen auf meinen Salat träufelte.  Zum Glück haben wir uns vor kurzem eine Lieferung nachbestellen können. Und nachdem ich mit dem Olivenöl aus dem Supermarkt einige Zeit auskommen musste, hatte ich ganz vergessen wie intensiv das Öl aus der Toskana schmeckt und freute mich über das vertraute wohlige Kratzen meines Halses, wie über einen alten Freund.

Entgegen der landläufigen Meinung wird Olivenöl im Gegensatz zu vielen Weinen mit dem Alter nicht besser. Je frischer das Öl ist, desto exquisiter ist der Geschmack. Das Öl in der Toskana wird oft auf Bauernhöfen und Weingütern hergestellt, auf denen gleichzeitig exzellente Weine produziert werden.

Das Aroma variiert ein wenig, je nachdem aus welchem Teil der Toskana es stammt, weil die Landschaft, der Boden und die Bäume etwas unterschiedlich sind. Die Qualität ist aber in der gesamten Region gleichbleibend, als bestes Olivenöl gilt das limitierte Native Öl Extra mit der Herkunftsbezeichnung aus der Chianti-Region.

Hier nun die Gründe warum Olivenöl aus der Toskana so gut schmeckt:


In der Toskana ist Olivenöl nicht nur eine Zutat – es ist eine Lebenseinstellung
Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum das Olivenöl hier so erstaunlich gut schmeckt. Es ist ein großer Teil der toskanischen Kultur. Für die Einheimischen ist es ein Teil ihres täglichen Lebens und es ist in fast allen Mahlzeiten eine der wichtigsten Zutaten.

Man findet nicht viel Butter in dieser Region, da die Menschen hier lieber Öl auf ihr Brot träufeln.   Die Einheimischen wachsen mit Olivenöl auf und derGeschmack erinnert sie an ihre Kindheit. Olivenöl zusammen mit salzlosem Brot, ist der Kern der toskanischen Ernährung seit Jahrhunderten. Es  wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern auch als Dressing für Salate und für Brot.

Dieser Lebensstil und die Liebe zum Olivenöl fließt in die Produktion mit ein und das ist teilweise mit ein Grund, warum es so lecker ist. Die Menschen hier wissen, wie ein Olivenöl von hoher Qualität schmecken sollte und sie geben sich mit nichts anderem zufrieden als dem perfekten Öl für Ihr Essen.

Das Olivenöl muss hohe Standards erfüllen
Der Säuregehalt von nativem Olivenöl extra darf 0,8% nicht überschreiten und es sollte nicht mit Chemikalien in Kontakt kommen. Diese Regeln dienen dazu bei, die hohen Standards des in der Toskana produzierten Öls zu erhalten. Der Vorgang, die Oliven von den Bäumen zu pflücken und das Olivenöl zu produzieren, sollte vier bis sechs Stunden nicht überschreiten.

Ein weiterer Grund, warum das Öl aus der Toskana so gut schmeckt ist, dass es direkt vor Ort hergestellt und umgehend in Flaschen abgefüllt wird, somit bleibt der frische Geschmack erhalten. Wenn Olivenöl transportiert wird, kann es etwas von seiner Qualität verlieren, insbesondere wenn die Temperatur nicht optimal bleibt.


Die Bedingungen in der Toskana sind ideal
Zu guter Letzt sind die Bedingungen für den Anbau von Olivenöl sehr günstig. Die Toskana hat das richtige Klima und fruchtbares Land, das den Erzeugern vor Ort hilft, einige der besten Olivenöle zu produzieren. Auch die richtige Art von Olivenbäumen wachsen hier (wie z.B. Leccino, Pendolino, Frantoio und Moraiolo)

Zudem wurden die Techniken, die bei der Ernte und Herstellung der Öle verwendet wurden, weitergegeben und von den Familien über Generationen hinweg perfektioniert. Die Oliven werden in der Regel von Hand gepflückt, so dass die Früchte nicht beschädigt werden, was den Geschmack beeinflussen könnte. Am meisten Erfahrung bei der Herstellung von Olivenöl erfordert es zu wissen, wann die Oliven geerntet werden, da es den Geschmack und Säuregehalt beeinflusst.


Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf