Damals und Heute – Eine kurze Geschichte über Florenz

Donnerstag, 10. August 2017

Damals und Heute – Eine kurze Geschichte über Florenz

Geschrieben von Dympna (10/08/2017)

Florenz, Geburtsort der italienischen Renaissance, ist eine erstaunliche Stadt. Am Fluss Arno gelegen, ist sie die Hauptstadt der Toskana, bekannt als moderne Stadt mit vielen Freizeitmöglichkeiten und gleichzeitig einem großen Reichtum an Geschichte.

Wenn Geschichte Sie fasziniert und Sie es lieben Städte mit einer vielfältigen Vergangenheit zu besuchen, dann sollten Sie Florenz unbedingt auf Ihre Liste setzen. Die Straßen sind voller Geheimnisse aus früheren Zeiten, Kunstwerke und Geschichte durchziehen fast alle  faszinierenden Gebäude der Stadt. 

Hier ein kurzer Blick auf die Geschichte dieser faszinierenden Stadt.


Die Geburt einer Stadt
Während der Zeit um 700 v. C. siedelten sich die Etrusker in der Toskana an und gaben der Region somit ihren Namen. Die Römer waren die ersten, welche die heutige Stadt Florenz um 59 v. C. Bewohnten. In dieser frühen Phase der Geschichte Florenz begannen auch die Arbeiten an den berühmten Sehenswürdigkeiten wie der Basilica von San Lorenzo.

Der Aufstieg der Medici
1458 wurde Cosimo de 'Medici Herrscher von Florenz. Die mächtige Familie der Medici hatte während ihrer dreijährigen Macht einen großen Einfluss auf Florenz, der auch die heutigen weltbekannten Uffizien  hervorbrachte.
Die Uffizien sind eine Erfindung der Familie Medici: den Bau des Gebäudes haben wir Cosimo I. im Jahre 1560 zu verdanken, die Erschaffung des Museums seinem Sohn Francesco I. im Jahre 1581 und dem letzten der Medici, Anna Maria Luisa, haben wir das bleibende Erbe mit gesamten Inhalt an den Florentiner Staat 1737 zu verdanken. 
Eine Geschichte aus dieser Zeit besagt, dass Michelangelo mit einem Coup 1530 gegen die Medici gewann. Die Medici meinten zu gewinnen, da sich Michelangelo bis zu seiner Begnadigung in einem kleinen Raum in der Medici-Kapellen verstecken musste.


Die Renaissance
Florenz ist ebenfalls weltberühmt für seine erstklassige Architektur wie z.B. die beeindruckende Kathedrale von Santa Maria del Fiore (oder Duomo). Konstruiert von Filippo Brunelleschi, ist es immer wieder einer Freude die Kuppel zu sehen.

Florenz – vom 17. Jahrhundert bis zur mordernen Zeit
Zu Beginn des 17. Jahrhunderts war Florenz an die Lorraine Familie vergeben. Schließlich verließen Sie die Stadt und König Vittorio Emanuele kam an die Macht als Herrscher von Florenz. Zeugen der Renaissance sind immer noch in ganz Florenz zu finden. Es ist auch ein renommiertes Zentrum für Bildung, Heimat der Universität von Florenz und der Polimoda Modeschule.


Tipps für Ihren Florenz Besuch

Es lohnt sich einige Dinge zu beachten, um Ihren Toskana Besuch bestmöglich zu genießen:
1. Kaufen Sie sich eine  Firenze card – sie bringt viele Vorteile, wenn Sie in Florenz sind. Die Karte ist für 72 Stunden gültig und sie erhalten damit freien Eintritt in wichtigen Museen und für Busfahrten.
2. Essen Sie im Il Latini – dies ist eines der beliebtesten Restaurants in Florenz. Hier können Sie ein echte toskanisches und köstliches Menü genießen. 
3. Machen Sie einen Plan – es lohnt sich einen organisierten Plan von den Dingen zu erstellen, die Sie sich ansehen wollen und wo sich diese Sehenswürdigkeiten befinden. Während der Hochsaison kann die Stadt sehr voll sein mit großen Warteschlangen vor den großen Museen. Kommen Sie daher so früh wie möglich und nehmen Sie sich ausreichend Zeit.

Seien Sie sicher, ein Besuch der Toskana und der Stadt Florenz wird Sie bereichern. Wie bereits der Autor Jennifer Coburn bemerkte ein Besuch der Stadt Florenz ist wie jeden Tag auf eine Überraschungs-Party zu gehen Klicken Sie hier, um einen Blick auf unsere große Auswahl an wunderschönen Ferienhäusern und Ferienwohnungen in der Gegend um Florenz zu nehmen.

Keine Kommentare:

Kontakt

Warum To Toskana?

  1. 1) Mehr als 750 Ferienhäuser in der Toskana
  2. 2) Best-Preis-Garantie!
  3. 3) Ihre persönliche Daten werden sicher geschützt
  4. 4) Wir haben jedes Haus persönlich besichtigt
  5. 5) Wir kennen uns vor Ort aus

Besuchen Sie die Website

Teilen Auf